Von bestehenden ORCID-Integrationen in Deutschland lernen – Technische Universität Hamburg

Antonia Schrader Allgemein, Best-Practice, Blog 0 Comments

Auch in der zweiten Förderphase von ORCID DE stehen die vielfältigen Integrationsmöglichkeiten von ORCID in die Systeme von wissenschaftlichen Einrichtungen und die Unterstützung dieser durch das Projekt im Fokus.

Daher freuen wir uns sehr mitteilen zu können, dass die Interviewreihe „Von bestehenden ORCID-Integrationen in Deutschland lernen“ fortgeführt wird.

Im aktuellen Best-Practice-Fall berichten Beate Rajski und Oliver Goldschmidt der Technischen Universität Hamburg von Ihren Erfahrungen bei der Einführung von ORCID in gleich zwei Systeme ihrer Universität:

  1. Die Kontaktdatenbank der TUHH und
  2. Das Repositorium TUHH Open Research (TORE)


Der Beitrag der TU Hamburg ist auf der Best-Practice-Seite unter dem Reiter ‚Support‘ zu finden.


Nicht verpassen:
Beate Rajski und Oliver Goldschmidt werden beim nächsten ORCID DE Workshop am 02. Juli 2021 als Referent*innen teilnehmen sein. Mehr hier: https://www.orcid-de.org/5-orcid-de-workshop/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.