ORCID iD nun auch in der OGND nachgewiesen

Paul Vierkant Allgemein 3 Comments

In der vom Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ) betreuten Onlineausgabe der Gemeinsamen Normdatei (OGND) werden nun auch ORCID iDs nachgewiesen, wenn sie in einem GND-Datensatz ergänzt werden.

ORCID in der Onlineausgabe der Gemeinsamen Normdatei (OGND)

Beispiel einer ORCID iD in der Onlineausgabe der Gemeinsamen Normdatei (OGND)

Die Gemeinsame Normdatei (GND) wird insbesondere von Bibliotheken im deutschsprachigen Raum beim Katalogisieren verwendet, indem Titeldaten mit Personen und anderen Entitäten verknüpft werden. Über die GND werden unterschiedliche Informationsressourcen vernetzt und durch die Erfassung alternativer Namensformen, wie abgekürzte Vornamen und Geburtsnamen im GND-Datensatz, können Publikationen mit allen Namensvarianten zusammen recherchiert werden. Von welcher namensgleichen Person eine Ressource publiziert wurde, kann jedoch nicht immer zweifelsfrei festgestellt werden. Dass die ORCID iD nun als Link im GND-Profil der OGND dargestellt wird, ist ein zeitsparender Mehrwert, denn mit nur einem Klick kann im ORCID-Profil der/des Forschenden recherchiert werden, ob sie/er eine vorliegende Publikation als ihre/seine gelistet hat. Die Verknüpfung der ORCID iD mit der GND schafft somit einen Brückenschlag zwischen bibliothekarischen Standards und von Forschenden selbstverwalteten Daten.

Die Verzahnung von ORCID mit der GND ist eines der Projektziele von ORCID DE und mit der Darstellung der ORCID iDs in der OGND ist hierfür ein weiterer Schritt getan.

Comments 3

  1. Jakob Voß

    Sehr schön! Könntet ihr andere Standardnummern ebenfalls verlinken, z.B. Wikidata, ResearcherID, Scopus…

  2. Beate Rajski

    Ich finde das auch schön und wünsche mir das natürlich auch für die GND-Anzeige selbst. Irritiert hat mich, dass das grüne ORCID iD Icon angezeigt wird. Beim ORCID-Review für das Repository tub.dok würden wir darauf hingewiesen, dass für die Anzeige eine Authentifizierung gewünscht ist. Eventuell sind die Display Guidelines hier unklar?

    1. Post
      Author
      Paul Vierkant

      Vielen Dank für den Hinweis. In der Tat scheinen die Display Guidelines hier verbesserungswürdig, denn eine Authentifizierung wird dort nicht verpflichtend gefordert. Da es sich bei der Angabe der ORCID iD um ein Matching zwischen OGND und ORCID und nicht um eine Einrichtung an sich handelt, erscheint die Authentifizierung fragwürdig. Genau das wird deshalb im Dialog mit ORCID geklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.