Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung ist neues Mitglied im ORCID Deutschland Konsortium

Paul Vierkant Blog 0 Comments

Zum 1. September 2017 ist das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) dem ORCID Deutschland Konsortium beigetreten. Das HZI ist bereits das fünfte Helmholtz-Zentrum, das auf ORCID als Identifier-System für seine Forscherinnen und Forscher setzt. Gleichzeitig ist erfreulich, dass damit das ORCID Deutschland Konsortium auf 24 Mitglieder angewachsen ist.

Das ORCID DE Projekt und die Technische Informationsbibliothek (TIB), als Konsortialführerin, haben eine FAQ-Liste und eine Roadmap erstellt, die die aktuellen Überlegungen zur Weiterentwicklung des ORCID Deutschland Konsortiums dokumentiert.

Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Konsortium bei der TIB ist Frau Britta Dreyer (Telefon: 0511/76217642, E-Mail: britta.dreyer@tib.eu). Darüber hinaus steht interessierten Einrichtungen ein Formular zur unverbindlichen Interessenbekundung zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.