5. ORCID DE Workshop –
ORCID in Publikations- und Informationsinfrastrukturen

Um die Verknüpfung der ORCID-Records mit den Systemen wissenschaftsbezogener Einrichtungen zu ermöglichen, stellt ORCID Programmierschnittstellen (engl. Application Programming Interface (API)) zur Verfügung, die in eine Vielzahl von Systemen implementiert werden können.
Daher organsierte das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) seit 2016 geförderte Projekt ORCID DE einen Workshop um zu den Integrationsmöglichkeiten von ORCID in Forschungsinformationssystemen, Forschungsdatenrepositorien und Publikationsdiensten, wie OJS und Open-Access-Repositorien, zu informieren.
Nach einer Reihe von Impulsvorträgen zu ORCID-Implementierungen verschiedener Einrichtungen konnten sich die Teilnehmenden in moderierten Breakout-Rooms zur ORCID-Integration in konkreten Softwarelösungen (DSpace, EPrints, MyCoRe und OJS) austauschen. Zudem stand eine Vertreterin von ORCID Inc. im Breakout-Room „ORCID für Neulinge“ für allgemeine Fragen zur ORCID-Implementierung bereit.



Programm

UhrzeitProgrammpunktReferent*innenFolien
10:00BegrüßungAntonia C. Schrader
(Helmholtz-Gemeinschaft)
10:10Impulsvortrag 1
ORCID DE – Stand und Perspektive
Heinz Pampel
(Helmholtz-Gemeinschaft)
https://doi.org/10.5281/zenodo.4893768
10:25Impulsvortrag 2
Aktuelles von ORCID
Paloma Marín-Arraiza
(ORCID Inc.)
https://doi.org/10.5281/zenodo.4893700
10:40Impulsvortrag 3
ORCID für Repositorium und Forschungsinformationssystem
Beate Rajski

Oliver Goldschmidt
(Technische Universität Hamburg)
https://doi.org/10.5281/zenodo.4818359
11:10Kaffeepause
11:20Impulsvortrag 4
ORCID-Integration in Forschungsdatenrepositorien am Beispiel von PANGAEA
Uwe Schindler
(PANGAEA / MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen)
https://doi.org/10.5281/zenodo.4896398
11:50Impulsvortrag 5
ORCID-Integration in Open Journal Systems (OJS)
Bozana Bokan
(Public Knowledge Project (PKP))

Dulip Withanage
(Technische Informationsbibliothek (TIB))
https://doi.org/10.5281/zenodo.4896398
12:20Impulsvortrag 6
Werkstattbericht:
ORCID-Integration in der Hochschulbibliographie
Veronika Josenhans
(Ruhr-Universität Bochum)

Kathrin Höhner
Hans-Georg Becker
(Technische Universität Dortmund)
https://doi.org/10.5281/zenodo.4896310
12:50Impulsvortrag 7
ORCID-Integration im Identity-Management-System
Andreas Schoe
Robert Kornmesser
(Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ)
https://doi.org/10.5281/zenodo.4896323
13:10Mittagspause
14:00Einführung & Durchführung Breakout-Room-SessionAntonia C. Schrader
(Helmholtz-Gemeinschaft)
14:00-
15:00
A: DSpace (CRIS) und ORCID Pascal-Nicolas Becker
(The Library Code GmbH)
https://doi.org/10.5281/zenodo.4896293
14:00-
15:00
B: EPrints und ORCIDDennis Müller
Philipp Zumstein
(Universität Mannheim)
https://doi.org/10.5281/zenodo.4896435
14:00-
15:00
C: MyCoRe und ORCIDKathleen Neumann
(Verbundzentrale des GBV)

Wiebke Oeltjen
(Universität Hamburg)

Frank Lützenkirchen
(Universität Duisburg-Essen)
https://doi.org/10.5281/zenodo.4896335
14:00-
15:00
D: OJS und ORCIDBozana Bokan
(Public Knowledge Project (PKP))

Dulip Withanage
(Technische Informationsbibliothek (TIB))
14:00-
15:00
E: ORCID-Implementierung für NeulingePaloma Marín-Arraiza
(ORCID Inc.)
15:00Wrap-Upalle Teilnehmenden & Referent*innen
15:30Impulsvortrag 8
Ausblick ORCID DE
Paul Vierkant
(DataCite)
https://doi.org/10.5281/zenodo.4896213
15:45VerabschiedungAntonia C. Schrader
(Helmholtz-Gemeinschaft)

Veranstaltungsort

Der Workshop wurde online mit der Videokonferenz-Software Zoom Meetings durchgeführt.

Fragen und Anregungen konnten mündlich als auch über den Chat gestellt werden.

Dokumentation

Am Workshop nahmen über 370 Teilnehmer und Teilnehmerinnen teil.
Die Folien aller Vorträge wurden auf Zenodo in der Gruppe „ORCID DE“ im Open Access veröffentlicht. Die DOIs der einzelnen Foliensätze sind außerdem in diesem Blogbeitrag zu finden.

Während des Workshops wurden die nachfolgenden Links zu weiterführender Literatur geteilt:

 

Das Projektteam ORCID DE bedankt sich herzlich bei allen Referent*innen, Moderator*innen und Teilnehmenden für Ihre Beteiligung!

Im Frühjahr 2022 erwartet Sie der 6. ORCID DE Workshop!
#staytuned