5. ORCID DE Workshop –
ORCID in Publikations- und Informationsinfrastrukturen

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) seit 2016 geförderte Projekt ORCID DE möchte auf diesem Workshop in Impulsvorträgen zu den Integrationsmöglichkeiten von ORCID in Forschungsinformationssystemen, Forschungsdatenrepositorien und Publikationsdiensten, wie OJS und Open-Access-Repositorien, informieren. Anschließend ist geplant, dass sich die Teilnehmenden in moderierten Breakout-Room-Sessions zur ORCID-Integration in konkreten Softwarelösungen, wie DSpace, MyCoRe, OJS und weitere, austauschen.



Programm

UhrzeitProgrammpunktReferent*innen
10:00BegrüßungAntonia C. Schrader
(Helmholtz-Gemeinschaft)
10:10Impulsvortrag 1
ORCID DE – Stand und Perspektive
Heinz Pampel
(Helmholtz-Gemeinschaft)
10:25Impulsvortrag 2
Aktuelles von ORCID
Paloma Marín-Arraiza
(ORCID Inc.)
10:40Impulsvortrag 3
ORCID für Repositorium und Forschungsinformationssystem
Beate Rajski

Oliver Goldschmidt
(Technische Universität Hamburg)
11:10Kaffeepause
11:20Impulsvortrag 4
ORCID-Integration in (Forschungsdaten-)Repositorien
Uwe Schindler
(PANGAEA / MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen)
11:50Impulsvortrag 5
ORCID-Integration in Open Journal Systems (OJS)
Bozana Bokan
(Public Knowledge Project (PKP))

Dulip Withanage
(Technische Informationsbibliothek (TIB))
12:20Impulsvortrag 6
Werkstattbericht:
ORCID-Integration in der Hochschulbibliographie
Veronika Josenhans
(Ruhr-Universität Bochum)

Kathrin Höhner
Hans-Georg Becker
(Technische Universität Dortmund)
12:50Impulsvortrag 7
ORCID-Integration im Identity-Management-System
Andreas Schoe
Robert Kornmesser
(Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ)
13:10Mittagspause
14:00Einführung & Durchführung Breakout-Room-SessionAntonia C. Schrader
(Helmholtz-Gemeinschaft)
14:00-
15:00
A: DSpace (CRIS) und ORCID Pascal-Nicolas Becker
(The Library Code GmbH)
14:00-
15:00
B: EPrints und ORCIDDennis Müller
Philipp Zumstein
(Universität Mannheim)
14:00-
15:00
C: MyCoRe und ORCIDKathleen Neumann
(Verbundzentrale des GBV)

Wiebke Oeltjen
(Universität Hamburg)

Frank Lützenkirchen
(Universität Duisburg-Essen)
14:00-
15:00
D: OJS und ORCIDBozana Bokan
(Public Knowledge Project (PKP))

Dulip Withanage
(Technische Informationsbibliothek (TIB))
14:00-
15:00
E: ORCID-Implementierung für NeulingePaloma Marín-Arraiza
(ORCID Inc.)
15:00Wrap-Upalle Teilnehmenden & Referent*innen
15:30Impulsvortrag 8
Ausblick ORCID DE
Paul Vierkant
(DataCite)
15:45VerabschiedungAntonia C. Schrader
(Helmholtz-Gemeinschaft)

Änderungen sind vorbehalten (Stand: 06.05.2021).

Veranstaltungsort

 

Der Workshop wird online mit der Videokonferenz-Software Zoom Meetings durchgeführt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten am Workshop via Zoom Meeting teilzunehmen:

  1. Der Zoom Web-Client ermöglicht die Teilnahme an Zoom Meetings, ohne Plug-ins oder Software herunterladen zu müssen. Allerdings verfügt der Web-Client nur über begrenzte Funktionen und funktioniert am besten auf Google ChromeMozilla Firefox und Chromium Edge. Mehr hier.
  2. Download des Zoom Desktop-Client. Systemvoraussetzungen hier.

Zoom Meeting erlaubt den Teilnehmenden Ihr Mikro und Ihre Kamera selbst ein- und auszuschalten. Somit ist eine rege Diskussion, insbesondere in den Breakout-Sessions möglich.

Fragen und Anregungen können mündlich als auch über den Chat gestellt werden.

Anmeldung

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist vorab unter dem nachfolgenden Link notwendig:
https://gfz-potsdam-de.zoom.us/meeting/register/tJwocu6oqjIpGNKDLjvm0YQdqMh3xECPqco7

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen zum Workshop,
wenden Sie sich gerne direkt an Antonia Schrader vom Helmholtz Open Science Office unter
antonia.schrader@os.helmholtz.de

Wir freuen uns Sie im Juni begrüßen zu dürfen!