Neuerungen im ORCID DE Monitor

Antonia Schrader Blog, monitor Leave a Comment

Wie im Juni 2021 berichtet, ist der ORCID DE Monitor, ein Instrument zur Analyse der Nutzung der ORCID iD, online gegangen. Die Arbeiten am Monitor sind jedoch nicht abgeschlossen und werden fortgeführt. Bei der Auswertung für Repositorien ist eine Vergleichsfunktion eingeführt worden, die es erlaubt, durch Klick auf ein Land der Karte Detailinformationen zur ORCID-Verwendung abzurufen und diese mit einem weiteren, durch Klick …

Dokumentation zu den Open-Access-Tagen und der DINI-Jahrestagung online

Antonia Schrader Allgemein, Blog, veranstaltung Leave a Comment

Wie kürzlich berichtet, war das Projekt ORCID DE auf den diesjährigen Open-Access-Tagen (27. bis 29. September 2021) erneut mit zwei Präsentationen vertreten. Die Foliensätze sind nun im Open Access auf Zenodo veröffentlicht: Summann, Friedrich, Glagla-Dietz, Stephanie, & Wolf, Sebastian. (2021, October 7). ORCID-Monitoring und OA-Kontext. Open-Access-Tage 2021 (OATage 2021). Zenodo. https://doi.org/10.5281/zenodo.5555098 Vierkant, Paul, & Schrader, Antonia. (2021, September 28). Organisations-IDs: integraler Bestandteil der OA-Transformation? Umfrageergebnisse …

Standard-Foliensatz für Ihre ORCID-Beratungen und Artikel zu ORCID veröffentlicht!

Antonia Schrader Allgemein, Blog, informationsmaterial Leave a Comment

Im Rahmen des Projektes ORCID DE wurde ein Standard-Foliensatz zu ORCID erstellt. Auf insgesamt 26 Folien wird das Prinzip von ORCID, der ORCID-Record und seine Funktionen, Vorteile und die Anwendungsmöglichkeiten einer ORCID iD für Forschende und Einrichtungen, sowie das ORCID Deutschland Konsortium vorgestellt. Der Foliensatz wurde von ORCID Inc. freigegeben und ist unter einer CC0-Lizenz auf Zenodo unter der DOI https://doi.org/10.5281/zenodo.5535823 veröffentlicht. Er kann gerne nachgenutzt werden, …

Die Universität Erfurt ist neues Mitglied im ORCID Deutschland Konsortium!

Antonia Schrader Blog, Konsortium, Neue Mitglieder Leave a Comment

Seit dem 01. September 2021 ist die Universität Erfurt Mitglied im ORCID Deutschland Konsortium. Damit umfasst das Konsortium mittlerweile 74 Mitglieder. Seit seiner Gründung durch das ORCID DE Projekt im Jahr 2016 (wir berichteten) ist das Konsortium stetig gewachsen. Die Mitgliederentwicklung seither können Sie dem ORCID DE Monitor entnehmen. Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Konsortium bei der TIB ist Frau Britta …

Dokumentation online: ORCID DE Online-Seminar zu ROR vom 18. Aug. 2021

Antonia Schrader Blog, Workshop Leave a Comment

Unter dem Titel „Research Organization Registry (ROR): Nutzen und Vorteile einer offenen Organisations-ID“ organisierte das Projekt ORCID DE am 18. August 2021, von 10:00 bis 11:00 Uhr, ein Online-Seminar (Ankündigung). Die Vortragsfolien sind auf Zenodo veröffentlicht: https://doi.org/10.5281/zenodo.5205473 Die Folien zum ORCID DE Projekt können Sie hier herunterladen. Das Online-Pad mit Fragen und Antworten ist weiterhin erreichbar unter https://pad.okfn.de/p/ORCID_DE__ROR-Seminar. Herzlichen Dank an …

Von bestehenden ORCID-Integrationen in Deutschland lernen – Ludwig-Maximilians-Universität München

Antonia Schrader Allgemein, Best-Practice, Blog Leave a Comment

Die ORCID-Member-API (mehr dazu siehe in den „FAQs“) kann in eine Vielzahl von Systemen implementiert werden. Sowohl zahlreiche kommerzielle als auch nicht-kommerzielle Anbieter unterstützen die Integration von ORCID out-of-the-box. Da die verwendeten ORCID-Funktionen und Konfigurationsschritte je nach System variieren, werden in der Interviewreihe „Von bestehenden ORCID-Integrationen in Deutschland lernen“ konkrete ORCID-Integrationen von Konsortiumsmitgliedern beschrieben. Im aktuellen Best-Practice-Fall berichtet Volker Schallehn …

Von bestehenden ORCID-Integrationen in Deutschland lernen – ORCID im Identity-Management-System des GFZ

Antonia Schrader Allgemein, Best-Practice, Blog Leave a Comment

Mit zunehmender Komplexität von digitalen Infrastrukturen wächst an wissenschaftlichen Einrichtungen das Bedürfnis, diese effizient, ressourcenschonend und sicher zu verwalten. Ein Identity-Management-System (IdM) unterstützt dieses Vorhaben durch Bereitstellung von originären Identitätsdaten in IT-Infrastrukturen. Die Verwendung von ORCID iDs kann in IdM-Systemen in Ergänzung zu zumeist institutseigenen persönlichen Identifikatoren verwendet werden, um die Organisationsangehörigen zuverlässig zu identifizieren. Das Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum …

Neue Mitglieder im ORCID Deutschland Konsortium: Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel & Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf!

Antonia Schrader Blog, Konsortium, Neue Mitglieder Leave a Comment

Zum 01. August 2021 tritt die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf dem ORCID Deutschland Konsortium bei. Wir freuen uns über diesen Schritt und begrüßen das 72. und 73. Mitglied! Das ORCID Deutschland Konsortium ist mittlerweile das drittgrößte Konsortium im EMEA-Raum nach Großbritannien und Norwegen und im weltweiten Vergleich auf Platz 4. Eine Übersicht aller Konsortien ist hier zu finden. Ansprechpartnerin für alle …

Von bestehenden ORCID-Integrationen in Deutschland lernen – Forschungsdatenzentrum PANGAEA

Antonia Schrader Allgemein, Best-Practice, Blog Leave a Comment

Zum 5. ORCID DE Workshop „ORCID in Publikations- und Informationsinfrastrukturen“ am 02.06.2021 stellte Uwe Schindler, Software-Architekt bei PANGAEA, die ORCID-Integration in das Forschungsdatenrepositorium vor.  PANGAEA (Data Publisher for Earth & Environmental Science) dient der Archivierung, Veröffentlichung und Verbreitung georeferenzierter Daten aus der Erdsystemforschung. Bereits seit mehreren Jahren wird daran gearbeitet, die Metadaten im Forschungsdatenrepositorium durch die Benutzung von Persistent Identifiers (PID) zu erweitern, sodass neben dem Zitat der …

ORCID DE Monitor unter neuer URL erreichbar!

Antonia Schrader Blog, monitor Leave a Comment

Wie im Juni berichtet, ist der ORCID DE Monitor seit dem 109. Bibliothekartag online. Die Arbeiten am Monitor, ein Instrument zur Analyse der Nutzung der ORCID iD in der wissenschaftlichen Publikationslandschaft, dauern an und Verbesserungen werden stetig vorgenommen. Ab sofort ist der Monitor unter seiner finalen Adresse monitor.orcid-de.org erreichbar. Der ORCID DE Monitor wird federführend durch die Universitätsbibliothek der Universität Bielefeld entwickelt. Mit dem …