2. ORCID DE Workshop – Implementierung

Ziel des durch ORCID DE und ORCID EU ausgerichteten Workshops war es, Fragen der technischen Implementierung von ORCID zu diskutieren und thematische Foren für den Austausch zu bieten. Dieser Workshop richtete sich primär an Entwicklerinnen und Entwickler sowie technisch versierte  Vertreterinnen und Vertreter wissenschaftlicher Einrichtungen und ihrer Informationsinfrastruktureinrichtungen, die konkretes Interesse an dem Thema „technische Implementierung von ORCID“ haben.



Programm

UhrzeitProgrammpunktOrt
09:00Ankunft und RegistrierungFoyer
10:00Begrüßung – Jürgen Kett (DNB)Vortragsraum
10:15ORCID DEHeinz Pampel (Helmholtz-Gemeinschaft)Vortragsraum
10:45Keynote ORCIDWill Simpson (ORCID Inc.)Vortragsraum
11:10Best PracticeFriedrich Summann (Universität Bielefeld)Vortragsraum
11:35ORCID Deutschland KonsortiumBritta Dreyer (TIB Hannover)Vortragsraum
12:00MittagsimbissFoyer
13:00 - 15:00Session 1: Technische Implementierung an Hochschulen – Friedrich Summann (Universität Bielefeld) Raum 404
13:00 - 15:00Session 2: Technische Implementierung an außeruniversitären ForschungseinrichtungenTorsten Bronger (Forschungszentrum Jülich) Raum 436
13:00 - 15:00Session 3: Technische Implementierung in sonstigen SystemenMartin Fenner (DataCite) Raum 037
13:00 - 15:00Session 4: Technische Implementierung in JournalsBožana Bokan (Public Knowledge Project)Tagungsraum
15:00 KaffeepauseFoyer
15:30Wrap-up der einzelnen SessionsVortragsraum
15:45ORCID DE: AusblickPaul Vierkant (Helmholtz-Gemeinschaft) Vortragsraum
16:00Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort

Der 2. ORCID DE Workshop fand in der Deutschen Nationalbibliothek, Adickesallee 1, 60322 Frankfurt am Main statt.

 

Unterkunft

Anmeldung

Der Workshop war mit 78 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausgebucht. Es wurde keine Teilnahmegebühr erhoben.

Die Anmeldung für den Workshop ist geschlossen. (Stand: 20.09.2017)