Die Fraunhofer-Gesellschaft ist neues Mitglied im ORCID Deutschland Konsortium

Paul Vierkant Allgemein 0 Comments

Pünktlich zum 106. Deutschen Bibliothekartag ist die „Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.“ zum 1. Juni 2017 dem ORCID Deutschland Konsortium beigetreten. Nachdem bereits Helmholtz-Zentren und Leibniz-Institute Teil des Konsortium sind, setzt jetzt eine weitere außeruniversitäre Forschungseinrichtung in Deutschland auf ORCID als Identifier für ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Als größte Organisation für angewandte Forschung in Europa mit einem nachzuweisenden Forschungsoutput von jährlich ca. 10.000 neuen wissenschaftlichen Publikationen und Patenten möchte Fraunhofer das Potenzial des Konsortiums nutzen, um die eindeutige Zuordnung wissenschaftlicher Autorinnen und Autoren und ihrer Affiliations zu verbessern.

Das ORCID DE Projekt und die Technische Informationsbibliothek (TIB), als Konsortialführerin, haben eine FAQ-Liste und eine Roadmap erstellt, die die aktuellen Überlegungen zur Weiterentwicklung des ORCID Deutschland Konsortiums dokumentiert.

Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Konsortium bei der TIB ist Frau Britta Dreyer (Telefon: 0511/76217642, E-Mail: britta.dreyer@tib.eu). Darüber hinaus steht interessierten Einrichtungen ein Formular zur unverbindlichen Interessenbekundung zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.